Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltung.

Der Obst-Gemüse-Express Onlineshop ist ein Unternehmen der Firma Krohns-Köstlichkeiten (Inhaber Birgit Krohn/Geschäftsführer Michael Krohn). Ihre Nutzung des Obst-Gemüse-Express.de-Portals erfolgt ausschließlich zu den Bedingungen dieser Vereinbarung zwischen Ihnen und der Obst-Gemüse-Express.de (Berlin). Bestandteil dieser „Vereinbarung“ zwischen Ihnen und Obst-Gemüse-Express.de sind sämtliche Aktualisierungen, Zusatzbedingungen, sowie alle sonstigen Obst-Gemüse-Express.de-Vorschriften und Richtlinien, auf die in dieser Vereinbarung Bezug genommen wird. Um diese Bedingungen anzunehmen, klicken Sie bitte „AGBs akzeptiert“ an. Falls Sie mit den Bedingungen nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte „AGBs akzeptiert“ nicht an und nehmen Sie den Dienst nicht in Anspruch. Sie müssen mit den Bedingungen in der vorliegenden Form einverstanden sein. Änderungen, Ergänzungen oder Streichungen sind nicht möglich. Obst-Gemüse-Express.de behält sich das Recht vor, den Zugang zu der Obst-Gemüse-Express.de-Website zu verweigern, wenn Sie diese Vereinbarung ganz oder teilweise nicht einhalten.

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote zwischen uns und dem Käufer als Privatperson. Diese Geschäftsbedingungen gelten auch für zukünftige Geschäfte, wenn nicht nochmals auf sie verwiesen oder ihre Geltung ausdrücklich vereinbart wird, sofern sie nur dem Käufer bei einem vorherigen Geschäft zugegangen sind. Gegenbestätigungen des Käufers unter Hinweis auf seine Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen widersprechen wir hiermit. Abweichungen von unseren Bedingungen gelten nur, wenn sie von uns ausdrücklich bestätigt werden.

2. Angebot/Vertragsabschluss.

Alle Angebote und Angaben gelten für Privatpersonen und sind freibleibend sowie unverbindlich. Zwischenverkauf bleibt vorbehalten. Aufträge und Vereinbarungen werden für uns erst durch unsere schriftliche Auftragsbestätigung oder durch Lieferung im Rahmen dieser Bedingungen verbindlich. Mündliche Nebenabreden und Zusicherungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit unserer schriftlichen Bestätigung.


3. Preise.

Die jeweils gültigen Tagespreise ergeben sich durch Veröffentlichung bzw. werden auf Nachfrage mitgeteilt und werden dementsprechend in unseren Auftragsbestätigungen und insbesondere bei Lieferungen ab Lager ohne schriftliche Auftragsbestätigung in den Rechnungen wiedergegeben. Wird die Ware auf Verlangen des Käufers an ihn übersandt, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe der Ware an den Käufer über, auch wenn die Lieferung frachtfrei, FOB oder CIF vereinbart wurde.

4. Eigentumsvorbehalt.

Bis zur Erfüllung aller Forderungen (einschließlich sämtlicher Saldoforderungen aus Kontokorrent), die uns aus jedem Rechtsgrund gegen den Käufer jetzt oder zukünftig zustehen, werden uns folgende Sicherheiten gewährt, die wir auf Verlangen nach unserer Wahl freigeben werden, soweit ihr Wert die bestehenden Forderungen nachhaltig um mehr als 20% übersteigt. Die Ware bleibt unser Eigentum. Verpfändungen und Sicherheitsübereignungen sind unzulässig. Bei Gefährdung unseres Kaufpreisanspruches durch mangelnde Leistungsfähigkeit des Käufers oder vertragswidrigem Verhalten des Käufers sind wir unter den Voraussetzungen des § 323 BGB berechtigt, zurückzutreten und die Vorbehaltsware zurückzunehmen. Der Käufer erklärt hiermit seine Einwilligung, dass die von uns mit der Abholung beauftragte Person zu diesem Zweck Wohnung, das Gebäude, das Gelände, auf dem sich die Gegenstände befinden, betreten und befahren können.

5. Mängelrügen, Online-Streitbeilegung, Schadensersatz.

Die Gewährleistungs- und Haftungsansprüche stehen nur dem Käufer zu und sind nicht abtretbar. Beanstandungen über Beschaffenheit, Anzahl und Richtigkeit der gelieferten Waren sind uns unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 24 Stunden nach Empfang der Ware, unabhängig ob die Warenübergabe persönlich oder an Dritte erfolgte, schriftlich und ausschließlich unter www.obst-gemüse-express.de/Nachricht anzuzeigen. Spätere Beanstandungen sind bei Frischprodukten ausgeschlossen. Berechtigte und fristgerechte Mängelrügen werden durch Warenretoure und Gutschrift behoben, Preisnachverhandlungen sind ausgeschlossen. Die Gutschrift erfolgt ausschließlich auf retournierte Waren. Für die Retoure gilt folgendes zu beachten: Der Käufer verpflichtet sich, die reklamierte Ware sachgemäß (geruchs- und auslaufsicher) innerhalb von 24 Stunden an folgende Adresse zurückzusenden: Obst-Gemüse-Express, Westfälische Straße 52, 10711 Berlin. Die Warenrückgabe wird unter der Voraussetzung erstattet, dass die Retoure unbeschädigt in der gelieferte Verpackung zurückgeführt wird. Der Käufer trägt nach EU-Verordnung die Kosten der Rücksendung. Das Reklamationsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, und/oder bei Frischwaren, die schnell verderben können.

Als Händler sind wir ab 9. Januar 2016 verpflichtet, unsere Kunden auf die Existenz der EU-Plattform zur Online-Streitbeilegung hinzuweisen.
Informationen dazu finden Sie auf der Webseite http://ec.europa.eu/consumers/odr.


6. Zahlung.

Alle Preise verstehen sich in Euro inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer, Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Soweit nicht anders vereinbart, sind die Rechnungen netto ohne jeden Abzug per Vorkasse oder Paypal zu bezahlen. Der Käufer kann nur mit einer unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderung aufrechnen oder insoweit ein Zurückbehaltungsrecht ausüben. Gerät der Käufer in Verzug, sind wir berechtigt, von diesem Zeitpunkt die gesetzlichen Verzugszinsen (8 Prozentpunkte über Basiszinssatz) und einen weitergehenden Verzugsschaden geltend zu machen. Vor restloser Bezahlung fälliger Rechnungsbeträge einschließlich aufgelaufener Zinsen und Kosten sind wir zu keiner weiteren Lieferung aus laufenden Verträgen verpflichtet. In diesem Fall können wir für ausstehende Lieferungen Barzahlung vor Ablieferung der Ware verlangen.

7. Versand.

Die Lieferung erfolgt vorbehaltlich der Verfügbarkeit. Nicht verfügbare oder nicht dem Qualitätsmanagement entsprechende Positionen werden im beiderseitigen Interesse dem Käufer nachgeliefert oder rückvergütet, ohne dass der Lieferauftrag im Ganzen davon berührt wird. Liefertermine oder -Fristen sind voraussichtliche Angaben und stehen unter diesem Vorbehalt der Liefermöglichkeit; sie gelten grundsätzlich nur als annähernd vereinbart. Falls wir selbst in Verzug geraten, hat der Käufer uns eine angemessene Nachfrist zu setzen. Erst nach Ablauf dieser Nachfrist kann er vom Vertrag zurücktreten, wenn die Waren ihm bis zu diesem Zeitpunkt nicht als versandbereit gemeldet wurden. Höhere Gewalt, hoheitliche Maßnahmen sowie Streiks, Aussperrung und sonstige Ereignisse, die zur Ver-/Behinderung oder wesentlichen Erschwerung der Lieferung führen, berechtigen uns zu einer entsprechenden Verlängerung der Lieferzeit einschließlich einer erforderlichen Anlaufzeit oder zu Rücktritt vom Vertrag. Gleiches gilt für entsprechende Ereignisse im Bereich unserer Vorlieferanten. Der Käufer kann von uns die Erklärung verlangen, ob wir zurücktreten oder innerhalb angemessener Frist liefern; er kann im Fall der Nichterklärung selbst vom Vertrag zurücktreten.